1
2
3
4
5
6

Taufe

Taufe - Feier des Lebens

Wer eine Geburt erlebt, erfährt sich für einige Augenblicke ganz nahe am Geheimnis der Urkraft des Lebens. Überwältigende Gefühle erfassen die Gebärende und den staunenden, manchmal etwas hilflos dabeistehenden Vater beim ersten Lebenszeichen des eben geborenen Menschen.


In der Taufe feiern Eltern und Gemeinde das Leben dieses Kindes als Geschenk, gezeugt aus der Liebe der Eltern und geboren aus Gott. In der Taufe feiern Eltern und Gemeinde die Liebe Gottes, des Schöpfers, die den Täufling begleitet und ihn nie tiefer fallen lässt als in seine segnende Hand.

In der Taufe lösen sich die Eltern symbolisch von ihrem Kind, sie geben zu erkennen, dass das Kind nicht ihnen gehört, sondern dass es ein eigenes Geheimnis, ein besonderes Geschöpf Gottes ist. Sie verpflichten sich, dieses Geheimnis zu wahren und ihr Kind so zu begleiten, dass es sein persönliches Leben finden und entfalten kann.

Durch die Taufe wird das Kind aufgenommen in die weltweite christliche Gemeinde, konkret in die lokale Ortsgemeinde. Es wird ihm gesagt: «Willkommen auf Erden im Namen Gottes. Du wirst hier erwartet. Gott hat dich wahrgenommen!» Und die Einladung auf den gemeinsamen Weg der christlichen Gemeinde soll in ihm Saiten zum Klingen bringen, die eine religiöse Entfaltung hin zur Mündigkeit möglich machen.

Bild zur Taufe

«Gott, ich danke dir dafür, daß ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke.»

Psalm 139,14

 

Das müssen Sie wissen

  • In welchem Alter taufen
    Die Taufe ist grundsätzlich an kein bestimmtes Lebensalter gebunden. Meist melden Eltern ihre Kinder kurz nach der Geburt zur Taufe an, die dann oft im Alter zwischen drei und sechs Monaten vollzogen wird. Sie kann aber auch später, während der Unterweisungszeit, vor der Konfirmation oder im Konfirmationsgottesdienst selbst gefeiert werden.
  • In welcher Kirche und bei welchem/r PfarrerIn kann die Taufe stattfinden
    Die Taufe sollte als Akt der Aufnahme in die Gemeinde sinnvollerweise in der Kirche und beim PfarrerIn am Wohnort (Pfarrkreis) stattfinden. Bestehen verwandtschaftliche, freundschaftliche oder andere spezielle Beziehungen zu einem/r anderen PfarrerIn oder einer anderen Kirche, so kann die Taufe auch ausserhalb der eigenen Kirchgemeinde stattfinden.
  • An welchem Sonntag kann die Taufe stattfinden?
    Grundsätzlich können in den Kirchen der Gesamtkirchgemeinde Thun an jedem Sonntag getauft werden. Melden Sie sich bitte frühzeitig beim Pfarrer Ihrer Kirchgemeinde oder Ihres Pfarrkreises.
  • Voraussetzungen
    Sinnvollerweise gehört mindestens ein Elternteil der reformierten Kirche an. Die Taufzeugen (Gotte, Götti) gehören einer christlichen Konfession an. Wenigstens einer von ihnen ist reformiert. Die ins Taufregister (Kirchenrodel) eingetragenen Taufzeugen können dort nicht mehr gestrichen werden. In begründeten Fällen können weitere Gotten/Göttis berufen und im Taufregister eingetragen werden

Gottesdienste

  • Gottesdienst

    24.06.2017, 20:00 Uhr Kirche Scherzligen Johannifeier mit Pfr. Markus Nägeli

  • Kein Gottesdienst

    25.06.2017, 10:00 Uhr Kirche Goldiwil Kein Gottesdienst in der Kirche Goldiwil. Bitte besuchen Sie den «Reium z Bsuech» Gottesdienst um 10 Uhr in der Stadtkirche Thun

  • "Reium z Bsuech" Gottesdienst. Liturgie Pfarrerin Rebekka Grogg. Musik: Babette Mondry, Orgel 

    25.06.2017, 10:00 Uhr Stadtkirche Thun Pfarrerin Rebekka Grogg

  • Gottesdienst

    30.06.2017, 19:30 Uhr Kirche Scherzligen Taizé-Gottesdienst

  • Frühgottesdienst auf dem Stadtfriedhof. Pfarrer Markus Meinen. Musik: Posaunenchor Thun. Bei schlechtem Wetter in der Halle des Krematoriums

    02.07.2017, 08:00 Uhr Stadtfriedhof Thun Pfarrer Markus Meinen

Konzerte

  • Vesperkonzert "hinter die Mauern schauen"

    25.06.2017, 17:00 Uhr Kirche Scherzligen Vesperkonzert "hinter die Mauern schauen"

  • Sommerkonzert Thuner Kantorei 

    01.07.2017, 20:00 Uhr Kirchgemeindehaus Frutigenstrasse Sommerkonzert, Thuner Kantorei

Veranstaltungen

  • Wandern

    29.06.2017, 14:00 Uhr Kirche Lerchenfeld Wandern

  • Frühgebet

    05.07.2017, 06:30 Uhr Kirche Lerchenfeld Frühgebet

  • Zmorge mit kurzer Besinnung

    05.07.2017, 08:30 Uhr Kirche Lerchenfeld Zmorge mit kurzer Besinnung

Kirche